Angeschaut – Sony alpha 6000

Auf der Sony Seite ist das Model Alpha 6000 für den erfahrenen Hobbyfotografen und bei z.B. Amazon ab einem Preis von 500 Euro zu haben. Die System Kamera ist ein leichtes fressen für jeden ambitionierten Fotografen.

Die berühmten Werbeträger Manual Neuer und Pavel Kaplun machen mit ausdrucksstarken Werbe und Lern Videos auf die Kamera aufmerksam.

Für mich ein Grund gewesen neugierig zu werden.

Positives:

  • Der Autofokus ist Ultra schnell und knackscharf, dies ist auch durch zahlreiche YouTube Videos bewiesen worden
  • Sehr leicht, gerade einmal 338g wiegt der Body, als Beispiel das Zeiss Objektiv 16-70 wiegt 345 g. Also zusammen 661 g (zusammengesetzt). Wenn man sie das erste Mal in der Hand hat denkt man, man hat ein Spielzeug in der Hand … allerdings ein hochwertiges Spielzeug, denn sie wirkt trotzdem sehr robust und hochwertig.
  • Systemkamera, das hat den Vorteil das ich schon im Display sehe wie das Bild wird
  • Serienbild funktioniert ist einfach nur der Wahnsinn 10 Bilder/Sek. Allerdings muss eine schnelle Speicherkarte verwendet werden, da man sonst unnötig auf die Verarbeitung warten muss.
  • WLAN, NFC, neigbares Display, integrierter Blitz
  • Objektive werden von Sony, Zeiss und auch Sigma angeboten.
  • Sony bietet einen eigenen App Store für die Sony Kameras an, in dem man „aus der ferne auslösen“ App o.ä. kostenlos (oder je nach dem … kostenpflichtig) in die Kamera installieren kann.

Negatives:

  • Systemkameras verbrauchen durch die Elektronik viel mehr Strom im Gegensatz zur Spiegelreflex. Sony gibt an mit einer Ladung 300 Bilder zu schießen, hat aber dabei nicht erwähnt ob jpg, raw oder jpg+raw. Ggf. ist das Einschalten des Flugmodus die richtige Wahl um die Akkuleistung zu verlängern.
  • Das Rauschen ist seltsamer weise ein großer Knackpunkt. Ab ISO 800 geht es los und diverse Foren sagen ab ISO 3200 sind die Bilder nicht mehr zu gebrauchen. Kann ich bestätigen. Schuld sollen die 24 MP sein die wohl zu viel für den „kleinen“ APS-C Sensor sind. Dabei muss sich jeder die Frage stellen was er fotografiert und ob die Bilder anschließend bearbeitet werden sollen. Für Landschaften echt top für People Fotografie eher nicht so.
  • Sony macht selber Werbung damit das die E-Mount Objektive auch an Vollformat Kameras genutzt werden können. Aber Achtung an Vollformat Kameras habt Ihr dann nur noch 10 MP zu Verfügung, also eine Deutliche Beeinträchtigung
  • Der Systemschuh ist für alles da, unter anderem auch für ein externes Mikro, denn die Kamera hat kein internes zu verzeichnen. Trotz Videoaufnahme Möglichkeiten von Full HD

Ein Kauf muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, achten sollte man jedoch unbedingt, dass man die guten Objektive benutzt. Die günstigen Kit Objektive sind nicht zu empfehlen. Da hat Zeiss definitiv mehr Qualität aber auch den höheren Preis. Also zum Anfang sollten mindestens 1200 Euro investiert werden.

Sony hat inzwischen ja auch schon die Alpha 6300 auf den Markt gebracht. Die große Änderung ist die Video Aufzeichnung in 4K !

sony alpha 6000

 

März 5, 2016

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.